Bräutliche Anlässe be-nötigen einen gewis-sen Aufwand um zu gelingen, der mit ordentlicher Planung ein wichtiges Element ist. Mit Frisuren für die Braut ist es dasselbe; sie benötigen Bedacht, Überlegung und einen soliden Plan. Bei der Wahl der Brautfrisur sind viele wichtige Faktoren zu berück-sichtigen.

Die Länge und Textur Ihres Haares bestimmen, was erreicht werden kann. Als nächstes muss Ihre Brautfrisur auf das Brautkleid abgestimmt werden. Ist zum Beispiel Ihr Brautkleid kurz über der Schulter geschnitten, sollten Sie eine Frisur in Erwägung ziehen, die ein paar Haarsträhnen auf die Schultern fallen lässt, sodass diese nicht ganz freiliegen. Sie können trotzdem eine hochgesteckte Frisur in Betracht ziehen, sollten dann aber dennoch ein paar Strähnen herunterfallen lassen um den Stil weicher erscheinen zu lassen.

Wenn Ihr Brautkleid Ärmel hat oder sogar einen Kragen, ziehen Sie definitiv hochgesteckte Frisuren in Erwägung die dies voll zur Geltung bringen. Wenn Sie Ihr Haar offen tragen wollen, wählen Sie eine volle, lockere und sprunghafte Frisur oder ziehen Sie eine halb hochgesteckte oder halb heruntergelassene Frisur in Erwägung.

Ein anderer wichtiger Faktor, der in Erwägung zu ziehen ist, ist die Anpassung an die Gesichts- und Körperform, wobei die Größe und Weite erweitert oder minimiert werden können um sich Ihrem Profil anzupassen, genauso wie dem Profil Ihres Partners. Wenn Sie groß und dünn sind, sollten Sie keine hochgesteckten Frisuren wählen, die mehr Länge zu Ihrem Profil hinzufügen, und Sie sollten Locken wählen, die immer weich in ihrer Textur sind aufgrund ihrer runden Form. Ist ihr Brautkleid schlicht und einfach im

Design, sollten Sie detailiertere bräutliche Frisuren in Erwägung ziehen, die eine interessante Gesamt-erscheinung kreieren. Das Gegenteil trifft zu, wenn Ihr Brautkleid sehr detailliert ist.